Strukturen in Blauring und Jungwacht

Organigramm

Auf der Pfarreiebene ist die Scharleitung (Schale) nebst der Führung des Leitungsteams zuständig für den Kontakt zu den Eltern sowie zur Pfarrei.

Der Kanton Luzern teilt sich auf in drei Regionalleitungen: Stadt, Entlebuch und SurSeetal, zu welcher wir gehören. In den Regionalleitungen (Relei) leisten ehemalige LeiterInnen ehrenamtliche Arbeit. Sie sind für die LeiterInnenausbildung und die Scharbetreuung zuständig.

In den Kantonsleitungen (Kalei) arbeiten auch ehemalige Leiter. Sie entwickeln Anlässe und Hilfsmittel, vertreten BR & JW in kantonalen Gremien und führen Versammlungen durch. Die Kalei wird durch Arbeits- und Fachgruppen (FG) unterstützt. Diese bearbeiten ein spezielles Gebiet, wie Ausbildung, Öffentlichkeitsarbeit und vieles mehr.
Für Fragen von Leiterinnen zu Kursen oder irgendeinem Belang von BR & JW gibt die Kantonale Arbeitsstelle (Ast) Auskunft. Bei der Ast sind Leute aus BR & JW in Teilzeitpensen angestellt.

Die gemeinsame Verbandsleitung (VL) bildet den Vorstand der beiden Verbände „Schweizerischer Blauring“ und „Schweizerische Jungwacht“. Zweimal jährlich lädt die VL zur Bundesversammlung (BV). Hier stimmen die Delegierten der Kantone über wichtige Veränderungen in den Verbänden, über Projekte, Mitgliedschaften und Finanzen ab.